Rückbildungskurs

Nach einer Schwangerschaft und der Geburt eines Kindes verändert sich viel.

So auch der Körper einer Frau.

Als Schwangerschaftsrückbildung bezeichnet man die Rückbildung von Bauchdecke, Gebärmutter, Beckenboden, Vaginalkanal, Vagina und Hormonhaushalt nach der Schwangerschaft und der Geburt. Die Rückbildung ist bei jeder Frau verschieden, abhängig vom Alter, körperlicher Anlagen, Bindegewebe, Muskeln und Knochen. 

 

Besonders der Beckenboden und auch die Bauchmuskeln werden in der Schwangerschaft sehr beansprucht und die Geburt tut sein übriges dazu. Deswegen ist es sehr wichtig das Frauen, die ein Kind geboren haben, ihren Muskeln die Chance geben, sich zurück zu bilden.

 

Weiter Inhalte sind:

 

  • Entspannungsübung
  • Körperwahrnehmung
  • leichter Konditionsaufbau
  • Erfahrungsaustausch 

Die frisch gebackene Mutter sollte deswegen nach sechs bis acht Wochen an einem Rückbildungskurs teilnehmen, um spätere Probleme, wie Inkotinenz und Senkungsbeschwerden vorzubeugen.

 

Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen.

 

Außerdem bietet der Kurs eine tolle Plattform, um andere Mütter zutreffen

 

Bitte an rutschfeste Socken und bequeme Kleidung denken !